Der CRM-SMS für diese Woche KW 46/2014

Der CRM-SMS für diese Woche KW 46/2014

Was bisher geschah (diese Woche):

  1. Das Highlight war die Entdeckung der Market Basket-Geschichte. Wir Blogger hauen ja auch das eine oder andere Mal drauf, wenn uns was nicht paßt oder lästern über Unzulänglichkeiten. Wenn aber so eine schöne Story über den Weg läuft, dann muss man zugreifen und darüber berichten. Denn  Good News sind doch immer schöner als Bad News, auch wenn die Regel eine andere ist.
    Hier geht es zu der famosen Story, in der der CEO geschasst wird und Lieferanten, Kunden und Mitarbeiter sich für ihn einsetzen.


  2. Wie kann man im BtB auf sich aufmerksam machen? Eine häufig gestellte Frage, bekommt eine einfache Antwort: So! OK, nein, so einfach ist sie nicht, aber fast. Die Firma Ernest Packaging produziert aus einem normalen Sortimentsprodukt ein Sportgerät. Und beweist, dass man damit ganz tollen Spaß haben kann. Schauen Sie dieses Video hier. Viral-Potenzial, oder?

  3. Der Weltverband für Dialogmarketing die Global DMA hat u.a. mit dem DDV eine Studie durchgeführt, in der untersucht wurde, wie es um das Thema „Data-Driven Marketing“ steht. Das klingt jetzt erst einmal nach „Auto fahren“. Ist aber sicher ein Thema, was mich schon 25 Jahre beschäftigt und Sie und wir sicher dir nächsten 25 Jahre auch noch einmal. Die Ergebnisse im Detail werden wir hier sukzessive veröffentlichen. Wobei ich etwas Luft rausnehmen möchte. So überraschend sind die Ergebnisse auch nicht. Eher die Unterschiede in den jeweiligen Ländern.
    • über 3.000 Teilnehmer aus Marketing, Werbung, Service, Provider und Technologie sowie 17 Ländern haben geantwortet.
    • Ich fasse kurz mal 30 Seiten zusammen: Daten sind wichtig (echt?), vor allem entstehen sie digital (komisch?), Marketing-Budgets steigen (wegen der Daten? wegen der aufwendigeren Analyse, hm?), man soll auf alles achten (hm ?!?),Werbung muss relevanter werden (was für eine Überraschung?), der Kunde steht im Fokus (und damit im Weg), generell spielen Regulierungen für das Data-Driven Marketing keine Rolle (das sehen wir in D sicher ganz anders)
    • Sie merken, ich nehme die Zusammenfassung „etwas auf die Schippe“, aber was ist Neues daran. Ich werde die Studie genauer lesen und, sollte etwas Auffallendes dabei sein, werde ich berichten.
    • Wer nicht warten, sondern selbst lesen will, kann sich den Bericht hier holen.

  4. Was sollen Verkäufer ihren Leads, Prospects, Interessenten alles erzählen: 3 Give-Aways, nennt es RainToday

    • Give Away 1 – Nehmen Sie ihn mit auf die Reise: Was sind Trends und gefahren, wenn er so weiter macht. Was wären die Probleme, die andere hatten. So kann er selbst analysieren, welches Problem er hat und sieht, wie es andere gelöst haben. Aber – vor allem – was sind die Chancen.
    • Give Away 2 – Geben Sie ihm einen Rahmen: Was sind die Benchmarks, an denen er sich messen lassen sollte? Wo sollte er sich differenzieren? Was sind grob die Handlungsoptionen? Lösungen natürlich nicht, weil er sonst Sie nicht bucht.
    • Give Away 3 – Führe ihn zur Entscheidung: Nicht drängeln, aber klären, welche Schritte bis zur Entscheidung hilfreich sind. Ihm den Weg aufzeigen.
    • Das sind auch keine Neuheiten, aber ich finde den Ansatz sich mal aus einer „Give Away-Situation“ zu betrachten, gefällt mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.