Segmentierungen pragmatisch angehen

Mirko Caspar Geschäftsführer Online-Brillenhändlers Mister Spex empfiehlt Unternehmen, das Thema Segmentierung ganz pragmatisch anzugehen. Das ganze Interview finden Sie in der acquisa online unter http://ow.ly/3xJb8e

Immer schön den Ball Flach halten und nicht jedem Trend blind nachlaufen. So oder so ähnlich könnte man die Philosophie von Mirko Caspar beschreiben.

Viele Unternehmen, dem stimme ich 100% zu, widmen sich entweder gar nicht oder oft zu umständlich dem Thema Segmentierung.

Alleine meine „ewige Frage“: kennen Sie die RFMR-Formel? Löst bei vielen Führungskräften immer noch ein Fragezeichen aus. Somit lasse ich mal die Antwort offen.

Das schöne ist, RFMR ist so einfach, dass man sie zur Segmentierung eines Elektrowerkzeuge-Herstellers, eines Optikers oder eines Modehändlers etc. einsetzen kann.

Ganz einfach beginnen und im 2. Schritt mit Kaufverhaltensvariablen erweitern.

Ergebnis:
Weniger Streuverluste bei Aussendungen, lockere Verdopplung bei der Response.

Also pragmatisch angehen und schnell Erfolge sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.