Was alles Chefsache ist!

Was alles Chefsache ist!

Immer wieder liest man in großen Schlagzeilen und schlauen Artikeln, dies oder jenes ist Chefsache:

z.B. CRM ist Chefsache, DMS ist Chefsache, Controlling ist …, Community Management ist … Marketing, Vetrieb, Finanzen … Man könnte diese Liste endlos fortsetzen.

Wenn eine Chefin oder ein Chef diesen Aufforderungen folgt, dann ist das die Bankrotterklärung der Firma bzw. dessen Führung. Genau das alles sollte eben nicht Chefsache sein, dass Chefin oder Chef sich um alles kümmert. Steuern und alle Fäden in der Hand halten ja, aber nicht alles machen.

Ok, manche scheinen diesen Aufforderungen zu folgen, aber zum Prinzip Führung findet man in der einschlägigen Literatur ein paar Schlagworte wie Zieldefinition, Management by Delegation, Steuerung/Controlling, Sparringspartner.

Gut, wenn eine Firma mehrere Chefs hat, dann kann sich der eine um dies und der/die andere um jenes kümmern. Aber am Ende müssen sie sich dann doch wieder einig werden und entscheiden was wichtiger ist.

Der/die Schlaue sagt sich, „meine Mitarbeiter sind gut“. Deshalb habe ich sie ja auch ausgewählt. Denen kann ich dieses oder jenes Thema anvertrauen und durch klare Zielformulierung und Feedbackschleifen im Jour Fixe zum Erfolg führen. Denn nur einige wenige Themen sollten Chefsache sein: Vor allem „Strategie“ sowie „Steuerung bzw. Controlling“ des ganzen Ladens. Aber bitte nicht die Zahlen auf die 5. Kommastelle quälen, jeden Flyer/jedes Plakat oder jedes Kleinprojekt mit 500 Euro Budget stundenlang diskutieren.

Wer das seinen Mitarbeiter nicht zutraut, der sollte gleich alles selber machen und keine Mitarbeiter einstellen.

Also noch einmal zum Mitsprechen: Was ist Chefsache? Den anderen bei der Arbeit zuschauen und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.