Cloud oder Nicht-Cloud – das ist heute die Frage

Cloud oder Nicht-Cloud – das ist heute die Frage

SAP vermeldet: Das Cloud-Geschäft brummt. Auch die anderen Anbieter und Glaskugel-Analysten vermelden diese Entwicklung.

Einerseits nicht ganz überraschend, weil es werblich sehr stark im Vordergrund gepusht wird. Auch der CFO hat Freude daran, weil er in der Liquidität vermeintlich besser da steht. Die Software-Hersteller haben noch mehr Dauerbeziehungen (Neben den Lizenzerträgen kommen jetzt auch noch Hosting-Erträge dazu). Und der Hersteller hat die Software bei sich und nicht das Risiko, der Lizenz-Manipulation oder des Weiterverkaufs.

Dennoch bleibt die Frage für ein Anwender-Unternehmen: Lohnt sich Cloud langfristig im Vergleich zum Kauf oder nicht?

Langfristig bedeutet in meiner Definition mind. 5 Jahre.

Ich habe mal ein Rechenmodell aufgestellt, welches die Kosten nach bestimmten Annahmen vergleicht und simuliert. Dabei kommt – je nach getroffener Annahme und Dauer der Betrachtung – durchaus heraus, dass sich Kauf sehr wohl lohnt als Miete bzw. Cloud.

Also „En Garde“ Diskussion ist erwünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.