Kurzbericht zur Call Center World

Kurzbericht zur Call Center World

So, nun ist die CCW für mich vorbei.

Thema 1:

Einige spannende Firmen im weitesten Sinne rund um das Thema CRM kennen gelernt.

Ein junges Startup hat Harald Henn aufgedeckt. Lob dafür für ihn und seine Schnüffelnase. Aber genau deshalb fahre ich auf diese Messen. Revolutionen finden nicht statt. Das darf man nicht erwarten. Aber die Gespräche im Netzwerk geben so viele Neuigkeiten, die man nirgends, weder in einem Magazin oder Blog liest. Und davon profitieren unsere Kunden und die Studenten.

Was diese junge Firma bietet? Einen Instant Messenger, der sie direkt mit Ihren Kunden vernetzt, Web App für Unternehmen – kostenlose Mobile App für Kunde

Ergebnis: Mehr Kundenbindung im Zeitalter des „mobilen“ Konsumenten, Effizienter als herkömmliche Service-Kanäle (z.B. Telefon, E-Mail, etc.)

Und nicht ganz unwichtig: Made in Germany: Hohe Sicherheitsstandards und dt. Datenschutz

 

Thema 2:
Eine immer wieder gerne gestellte Frage:
Warum benötigt man Firmen, die spezielle Ticket-oder Service-Software anbieten, wenn es doch in einem CRM auch diese Funktionen gibt? Weil die Spezialisten einfach in machen Dingen einfach besser sind. Das ist wie im Sport. Der Zehnkämpfer muss in 10 Disziplinen sehr gut sein. Aber er wird nie so gut sein wie der Spezialist. Das ist grundsätzlich nicht problematisch. Für manchen Firmen reichen die 10-Kämpfer-Produkte aus. Wenn man dann auch noch Module zu- oder abschalten kann, dann sind die Kosten auch sinnvoll gedeckelt.

Wer aber besondere Ansprüche hat, der muss sich Gedanken machen, ob er mehrere Spezial-Produkte verbindet.

Thema 3:

Auf der CCW haben wir unsere neue Kooperation bekannt gegeben.

Die Firma teleffekt und die 1A Relations kooperieren zu den Themen Vertriebs-Beratung und Vertriebs-Unterstützung. Jeder bringt sein Spezialgebiet mit ein. teleffekt , das auf Vertriebs-Services und Vertriebsunterstützung spezialisierte, 80-köpfige Unternehmen feiert dieses Jahr 30 Jahre Jubiläum.  Mit dem Know-how der 1A Relations im Bereich „Vertriebsberatung“ bieten sich für die Kunden beider Firmen neue Möglichkeiten: Die komplette Vertriebs-Wertschöpfung aus einer Hand.

Thema 4:

Visionäre im Dialog, eine Veranstaltung des DDV im Berlin Capital Club.

Herrlich über den Dächern Berlins sich in Ruhe und mit Gleichgesinnten zu unterhalten. Der DDV hat im Namen seines Councils zum Event Visionäre im Dialog geladen. Und 100 Top-Manager sind gekommen. Der Abend bekam ein hervorragendes Feedback. Deshalb kann man sich jetzt schon auf das nächste Jahr freuen. Und sich sputen beider Anmeldung. Denn 100 Teilnehmer sind das exklusive Limit.

Thema 4:

Kritikpunkte:

Die Besucherzahl war gestern und heute gefühlt recht gut. Die offiziellen Zahlen gibt es erst am Freitag. Ein Ärgernis ist jedoch, dass seit Jahren am Morgen lange Schlangen bei der Registrierung entstehen. Das ist heute nicht mehr notwendig, wenn man die Vorregistrierung sinnvoll durchführt.

Die Essenspreise sind teilweise schon am oberen Ende der Akkzeptanz. Kaffee gab es an allen Ecken kostenlos, Wasser wäre aber wichtiger. Aber ein 0,2l Becher Joghurt mit Früchte für 4,50 Euro zu verkaufen. Das ist nicht gesund.

Der Aufpreis für ein VIP-Raum-Essen beträgt 38 Euro. Appetit vergangen.

Lob:

Die Messeteilnehmer und Aussteller strömten eine sehr positive Stimmung aus. Und dies obwohl so Themen wie Mindestlohn, BDSG oder EUDSVG, Margenerosion u.a. Restriktionen durchaus auch die Marktstimmung trüben (könnten).

There are 1 comments for this article
  1. Eleftherios Hatziioannou at 22:51

    Vielen Dank für die Erwähnung. Es freut uns sehr, dass Sie unseren Ansatz spannend finden. Wir möchten uns für Ihren Besuch an unserem Stand bedanken. Es war uns eine große Freude, uns mit Ihnen auszutauschen und Ihren Input zu bekommen. Manchmal muss man eben erst nach Berlin reisen, um herauszfinden, das Gutes doch so nah‘ sein kann:) Falls sich Ihre Leser für unseren Ansatz interessieren, bin ich mobil direkt über http://www.smoo.pe/lefti ansprechbar. Ich beantworte (fast) jede Frage 🙂 Viele Grüße, Ihr EH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.