Wem vertrauen Deutsche Ihre Daten an? eine Forsa-Studie

Wem vertrauen Deutsche Ihre Daten an? eine Forsa-Studie

Wem geben die Bürger ihre persönliche Daten und wem nicht?

Einen Einblick in den Vertrauensvorschuss gibt diese Studie. Sie ist dennoch nur ein Anhaltspunkt. Warum?

Zum einen gibt eine Person, die ein Vertrauensverhältnis zu einer Firma aufgebaut hat, sicher mehr preis als  zu Beginn einer Beziehung.

Zum anderen kommt es immer darauf an, wie man gefragt wird. Denn bei diesem Thema ist es einfach so, dass jeder Befragte sicher angibt, dass er sehr vorsichtig und sehr reduziert Daten herausgibt. Er antwortet bewußt – also rational.

In der Wirklichkeit – sprich spontanen Kontakt- oder Kaufsituation – reagiert eine Person durchaus völlig anders. Und je nach Anreiz, der geboten wird, werden Daten mehr oder weniger heraus gegeben.

Lesen Sie selbst und schätzen Sie die Relevanz der Ergebnisse für sich ein. Ich denke, sie sind ein Anhaltspunkt. Die Realität spiegeln sie nicht wider.

Hier geht es zur Studie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.