Wer hat nun tatsächlich Schuld? Was lernen wir daraus?

Wer hat nun tatsächlich Schuld? Was lernen wir daraus?

Cambridge Analytica bringt Facebook ins Wanken, schreibt die Süddeutsche.de

Spannend, dass dieser Skandal kurz vor dem Wirksamwerden der EUDSGVO bzw. GDPR auftaucht.

Auch die Schuldfrage wäre dann eine etwas andere Sache. Da müsste nun Facebook nachweisen, dass da Unternehmen alles getan hat, um „Unsere“ Daten zu schützen. Eine einfache Schuldzuweisung gegenüber Cambridge Analytics wäre zu einfach.

Mal angenommen, Facebook würde nach EUDSGVO verklagt werden, wären bis zu 4 % des Weltumsatzes als Strafsumme möglich.

Was lernen wir daraus?

  1. Vertrauen wir in Zukunft so einfach alle Daten Facebook an?

Was ollste der Verbraucher nun machen? Facebook etwas ärgern, in dem man frägt.

  1. Welche Daten hat über mich gespeichert und sind von dem Skandal betroffen?

— Read on www.sueddeutsche.de/digital/datenmissbrauch-bei-facebook-der-blaue-riese-wankt-1.3913690

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.